URL dieser Seite: https://www.tourismus-dachauer-land.de/kultur/museen/gaudnek-museum.html

Gaudnek-Museum in Markt Altomünster

Thomas von AquinCollageEngelSophia von Böhmen
Thomas von Aquin
Collage
Engel
Sophia von Böhmen

Der selbst verfasste Lebenslauf von Walter Gaudnek liest sich wie ein Ausflug nach Utopia: Geboren im Juli 1931 in einem UFO über Sibirien, steht da, erzogen in 21 Kindergärten; er habe die Kuba-Krise abgewendet, weil er sich mit Chruschtschow über Religion unterhalten hat und er sei zwischen Erde, Mond und Mars gependelt, um das zu finden, was man akademische Kunst nennt.

Doch wer sich ein bisschen Mühe macht, findet Anhaltspunkte der "echten" Biografie des Pop-Art-Meisters, der in Tschechien geboren wurde, ein Fulbright-Stipendium erhielt, eine Professur in Florida und eine Aussstellung in New Yorks MoMA. Dort führt man ihn als amerikanischen Künstler - noch besser träfe es, von Gaudnek als transnationalem Maler zu sprechen, derzeit stationiert in Florida und Altomünster. Dort stellt er in seinem Wohnhaus-Museum 400 Arbeiten aus, Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen, Collagen, Assemblagen und Skulpturen. Die sind so bunt wie das Leben und jonglieren mit philosophischen, theologischen und biografischen Themen: "Heilige, Kunst und Tiere" hieß die letzte Ausstellung, die Walter Gaudnek 2014 in Altomünster eröffnete.

Der Besuch und Führungen durch das Haus des "Malers, Poeten und Puppenspielers" sind nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Gleichfalls in der Sandizellergasse zu sehen: das "Theater im Koffer", Gaudneks Archiv aus sechs Jahrzehnten.

Öffnungszeiten

Es wird um Terminvereinbarung gebeten.
Führungen für Gruppen von 10 bis 15 Personen nach Voranmeldung.

Eintritt

nach Vereinbarung

Kontakt

Gaudnek Europa Museum
Sandizellergasse 3
85250 Altomünster

Tel.: 0 82 54 / 95 43
Fax: 0 82 54 / 439
E-Mail: gaudnek@hotmail.com
Webseite: www.gaudnek.com

Downloads

Adresse und Anfahrt