URL dieser Seite: http://www.tourismus-dachauer-land.de/kultur/theater.html

Theater im Dachauer Land

Da das Theater in Oberbayern und besonders im Landkreis Dachau schon eine jahrhundertelange Tradition hat, gehört es für die Bewohner und die Gäste zum alltäglichen Leben. Bis zur Säkularisation um 1800 waren es die Mysterienspiele, die in Passions- und Heiligengeschichten auf den Marktplätzen ihr Publikum begeisterten. Im 19. und 20. Jahrhundert verbreitete sich das weltliche 'Komedi-Spielen' in Vereinen und Laienspielgruppen so sehr, dass es kaum ein Dorf gab, das nicht sein eigenes Theater hatte. Und bereits Ludwig Thoma schrieb, dass "den Dachauern das Theaterspielen auf den Leib geschrieben ist".

Heute stehen neben den vielen Sportler- und Vereinsbühnen vor allem die Theatergruppe Altomünster mit ihren neu aufbereiteten historischen Themen, der Kulturkreis Haimhausen mit seinen Showproduktionen im Theaterstadl und die Ludwig-Thoma-Gemeinde in Dachau, die heimatliche Kultur mit zeitgenössischer Literatur verbindet, im Mittelpunkt des Amateurtheaters im Landkreis. Das professionelle Hoftheater Bergkirchen spielt rund 130 Vorstellungen im Jahr, mit einem vielseitigen Spielplan aus Schauspiel, Komödie und Musiktheater.

(Herbert Müller, Hoftheater Bergkirchen)

Das Hoftheater Bergkirchen spielt von Komödien über Klassiker bis hin zum Musiktheater einen bunten Spielplan.

Die Ludwig-Thoma-Gemeinde aus Dachau spielt jedes Jahr im Frühjahr ein Theaterstück.

Das Playbacktheater Blickwechsel ist ein Improvisationstheater, bei dem das Publikum die Inhalte für die Szenen vorgibt.

Das Theaterbrettl Sulzemoos bietet Unterhaltung der Extraklasse.

Die Theatergruppe führt jährlich einen Dreiakter auf.