Wanderer an der Lebensader Maisach

Lebensader Maisach

– barrierefrei am Flusslauf entlang

Lebensader maisach

Der Titel „Lebensader“ steht als Motto über dem etwa zweieinhalb Kilometer langen Weg am Fluss Maisach entlang. Da liegt der Gedanke nahe, den Pfad an seinen Ufern für alle Menschen zugänglich zu machen.

Egal, ob mit dem Rollator, dem Rollstuhl oder dem Kinderwagen unterwegs: Alle, die sich in Bergkirchen oder von Günding aus auf den Weg machen, kommen barrierefrei zum Ziel.

Außer der eifrig plätschernden Maisach und dem flusseigenen Biber verschaffen elf Infotafeln und etliche Sportgeräte Abwechslung. Und wer keine Angst hat, in die Fänge des „Wasserhackl“ zu geraten, kann die Maisach an drei Badestellen auch hautnah erleben.

Der Erlebnispfad ist durch das bundesweite Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ zertifiziert.

Profil
Download
  • Länge: ca. 2,5 Kilometer
  • Bergauf: 0 Höhenmeter
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Download

Wegbeschreibung


Der Weg ist in beiden Richtungen begehbar. Hier wird die Strecke in Fließrichtung der Maisach von Bergkirchen bis Günding beschrieben. Vom Parkplatz am Lusweg queren wir die Römerstraße und befinden uns auch schon am Beginn des Erlebnispfades.

Nun geht es los, zu Fuß, mit Fahrrad, Dreirad oder Kinderwagen, mit Rollator oder Rollstuhl. Immer weiter geradeaus an der Maisach entlang bis zum Sportplatz in Günding.