URL dieser Seite: http://www.tourismus-dachauer-land.de/rad-und-wanderwege/wanderwege/st-alto-weg.html

St. Alto Weg

Erleben Sie die Wunder des Hl. Alto inmitten der Natur

Porta BirgittaDer Eingang des Museums AltomünsterDas tertiäre Hügelland lädt auch zum Wandern ein
Porta Birgitta
Der Eingang des Museums Altomünster
Das tertiäre Hügelland lädt auch zum Wandern ein

Wegeprofil

 

Art der RouteWanderweg
Längeca. 4,5 km

 

Downloads

Wegbeschreibung

Der Namensgeber des Wanderweges und des Marktes ist der Mönch Alto, der im 8. Jahrhundert lebte. Seine genauen Wurzeln sind zwar unbekannt, jedoch wird vermutet, dass er iro-schottischer Herkunft war. Er ließ sich in Altomünster als Einsiedler nieder und gründete das heute noch bestehende Kloster. Während seiner Lebenszeit vollbrachte er einige Wunder. Da der karolingische König Pippin III. der Kurze beeindruckt vom Tun des Einsiedlers Alto war, erhielt dieser einen Teil des Waldes als Geschenk.

Folgen Sie den hölzernen Wegweisern mit den blauen Pfeilen, so führt Sie der Weg auf natürlich belassenen Pfaden durch den Altowald.