URL dieser Seite: http://www.tourismus-dachauer-land.de/kultur/museen/gemaeldegalerie-dachau.html

Gemäldegalerie Dachau

Außenansicht des MuseumsDie Landschaftsmalerei stand ab Mitte des 19. Jahrhunderts bis weit ins 20. Jahrhundert im Mittelpunkt der Künstlerkolonie DachauWerke von Eduard Schleich d. Ä., Carl Spitzweg, Fritz von Uhde, Adolf Hölzel, Max Liebermann und Lovis Corinth können hier bestaunt werden
Außenansicht des Museums
Die Landschaftsmalerei stand ab Mitte des 19. Jahrhunderts bis weit ins 20. Jahrhundert im Mittelpunkt der Künstlerkolonie Dachau
Werke von Eduard Schleich d. Ä., Carl Spitzweg, Fritz von Uhde, Adolf Hölzel, Max Liebermann und Lovis Corinth können hier bestaunt werden

Im Mittelpunkt der Dauerausstellung steht die Künstlerkolonie Dachau mit ihrer Blütezeit um das Jahr 1900. Etwa 200 Bilder und einige ausgewählte Skulpturen geben einen Überblick über die Landschaftsmalerei in Dachau. Sie dokumentieren die Entstehung und Entwicklung einer der um 1900 bekanntesten deutschen Künstlerkolonien.

Unter den ausgestellten Werken befinden sich neben denen eher regional bekannten Malern, Werke von Eduard Schleich d. Ä., Carl Spitzweg, Fritz von Uhde, Adolf Hölzel, Max Liebermann und Lovis Corinth, die ihre Motive in Dachau fanden.

In Sonderausstellungen werden regelmäßig einzelne Aspekte der Dachauer Freilichtmalerei gezeigt und andere europäische Künstlerkolonien vorgestellt.

Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag: 11:00 - 17:00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage: 13:00 - 17:00 Uhr

Gruppenführungen nach Anmeldung unter 0 81 31 / 56 75 13
oder verwaltung@dachauer-galerien-museen.de

 

 

 

 

 

 

Eintritt

Erwachsene: 5,00 €
Ermäßigt: 3,00 €
Gruppe ab 10 Personen: 4,00 €
Kombikarte für 3 Museen: 8,00 €

Kontakt

Gemäldegalerie Dachau
Konrad-Adenauer-Straße 3
85221 Dachau

Tel.: 0 81 31 / 567 50

E-Mail: info@dachauer-galerien-museen.de
Webseite: www.dachauer-galerien-museen.de

 

 

 

 

 

 

Adresse und Anfahrt