URL dieser Seite: http://www.tourismus-dachauer-land.de/freizeit-und-sport/wassersport/eichinger-weiher.html

Eichinger Weiher

Der Eichinger Weiher als LuftbildIdyllisch gelegen lockt der Weiher Ausflügler
Der Eichinger Weiher als Luftbild
Idyllisch gelegen lockt der Weiher Ausflügler

Der Eichinger See, der auch Eichinger Weiher genannt wird, ist ein unter Schutz gestellter Landschaftsbestandteil und liegt zwischen dem Karlsfelder Zentrum und dem Gebiet Karlsfeld-West.

Er wurde auf dem Grundstück von Georg Eichinger, dem ehealigen Bürgermeister von Karlsfeld der Jahre 1945 bis 1960, im Jahr 1936 zur Kiesentnahme ausgebaggert. Er ist ein Grundwassersee mit dem Wehrstaudenbach als Abfluss in nördlicher Richtung. Am Seeufer führt ein schön angelegter Radweg vorbei, der zum umfangreichen Radwegenetz der Gemeinde Karlsfeld und ihres Umlandes gehört und unter Baumalleen entlang der Würm nach Dachau führt. Baden ist an dem schönen, naturbelassenen See zwar nicht erlaubt, jedoch bieten sich hier eine Menge anderer Freizeitaktivitäten an. Beispielsweise kann man hier eine Vielzahl an seltenen und interessanten Wasservogel-Arten beobachten. Und da der See aufgrund seiner Größe schneller zufriert, als der Karlsfelder See mit seiner Grundwasserströmung, treffen sich hier auch jedes Jahr zur Winterzeit Eisläufer und Stockschützenmannschaften.

Heiglweiher

Karlsfelder See

Waldschwaigsee

Adresse und Anfahrt