Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

RadWanderFührer ... so schön ist das Dachauer Land

26 Wander- und Radtouren durch das Dachauer Land, mit Kartenskizzen, Angaben zu Schwierigkeit und Tipps zu Sehenswertem am Weg.

91Tour 17 Römer, Kelten und Räuber Kneißl 1 Oberhandenzhofer Mühle, die schon seit 800 Jahren urkundlich er- wähnt ist. Übers Tal hinweg haben wir einen schönen Blick auf Sittenbach mit dem schlanken, spitzen Kirch- turm. Von der Straße nach Orthofen biegen wir rechts auf eine schöne Sandstraße ab. Wir fahren dicht ne- ben der Glonn, kommen nach Essen- bach und rechts nach 2 Taxa. Als Er- innerung an das ehemalige Kloster Taxa wurde 1848 eine Kapelle errich- tet (siehe Tour 21). Nun geradeaus weiter und wir machen – kurz nach links – einen kleinen Abstecher zum 3 Schlossgut Odelzhausen und zum Bräustüberl. St. Johann und Geiselwies Zurück an der Straße, überque- ren wir die Glonn, fahren nach Norden nach Spindlhafner und biegen dort links nach Miegersbach mit seiner hüb- schen Kirche St.  Peter und Paul und dem harmonischen Ortsbild ab. Das große Fotovoltaikfeld rechts der Strecke zeugt nicht zuletzt auch von der ergiebigen Sonneneinstrah- lung in diesem Gebiet! In Miegersbach halten wir uns rechts in Richtung Hohenzell, verlassen aber die Straße nach 800 Metern rechts abwärts in den Wald. Schon bald öffnet sich das Gelände wieder. Wir erreichen eine Einöde mit schönem Hof und der 4 Kapelle St. Johann. Wie einsam es hier ist ... Der Einödhof lag so versteckt im Greimerswinkel, dass man ihn bei der Inventarisierung bayerischer Kunstdenkmäler glatt übersah! Ein romantischer Platz. Wir fahren weiter, auf- wärts nach Sixtnitgern, das man entgegen seines Namens durchaus gern ansehen kann, halten uns kurz links auf der Waldstraße und biegen dann rechts auf den Lärchenweg ab. Zuerst am Waldrand entlang kommen wir dann erneut in den Wald hinein, fahren wieder abwärts – gleich öffnet sich eine Lichtung, ein großer Wiesenbo- den, an dessen Rand die 5 Wall- fahrtskapelle Geiselwies (siehe Tour 21) liegt. An diesem beschaulichen Platz sollte man in Ruhe verweilen. Das Schlossgut Odelzhausen und das Bräustüberl sind einen Besuch wert. Variante Von Eichhofen – von Einheimischen liebevoll »Uihof« genannt – kann man auch direkt südlich auf einer schönen Sandstraße nach Hirtlbach fahren. In Hirtlbach geht es rechts nach Hof und über Eisenhofen nach Erdweg. 6038_01_078_137_Layout 2 02/09/15 11:04 Pagina 91 6038_01_078_137_Layout 202/09/1511:04 Pagina 91

Seitenübersicht