Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

RadWanderFührer ... so schön ist das Dachauer Land

26 Wander- und Radtouren durch das Dachauer Land, mit Kartenskizzen, Angaben zu Schwierigkeit und Tipps zu Sehenswertem am Weg.

76 für die Gleichberechtigung von Mann und Frau und für politische und reli- giöse Einheit. 1999 wurde sie zur Pa- tronin Europas erhoben, neben Edith Stein, Benedikt von Nursia und an- deren. Immer auf Markt Altomünster zulaufend erreichen wir die sechste Station, auf der ihre Offenbarungen und Visionen geschildert sind. Nun, wie bei Tour 11 beschrieben, zu ei- nem Teersträßchen hinunter, rechts und wieder links. Geradeaus weiter, und nach 350 Metern biegen wir auf einen Feldweg links zum Waldrand ab. Durch den Wald leicht abstei- gend erreichen wir die Kalvarienka- pelle, 1694 durch den Birgittenorden errichtet, und den neu gestalteten, farbigen Kreuzweg mit seinen Hörstationen. Wir steigen über die Wiese zum Bach hinunter und kommen auf schon bekannter Strecke nach Markt Altomünster zurück. Doppelkloster in Markt Altomünster Spätestens jetzt soll- ten wir uns auch den Kunstgenüssen Markt Altomünsters widmen. Über der Einsiedelei des hl. Alto entstand zuerst ein Benediktinerkloster, das von der hl. Birgitta zu einem Doppelkloster umgewandelt wurde; 1842 wurde es als rei- Die heilige Birgitta Birgitta von Schweden (1303–1373) erschien schon im Alter von acht Jahren die Jungfrau Maria. Sie wurde jung verheiratet und bekam acht Kinder. Nach dem Tod ihres Mannes führte sie ein asketisches Leben und gründete den Birgittenorden. 1391 heiliggesprochen, wurde sie 1999 zur Schutzpatronin Europas ernannt – weil sie als Wallfahrerin ganz Europa durchwanderte. Birgittas Leitspruch war: »Weise mir, Herr, den Weg und mache mich willig ihn zu gehen.« Wohin führt nur der Finstere Gang? 6038_01_010_077_Layout 2 02/09/15 10:56 Pagina 76 6038_01_010_077_Layout 202/09/1510:56 Pagina 76

Seitenübersicht