Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

RadWanderFührer ... so schön ist das Dachauer Land

26 Wander- und Radtouren durch das Dachauer Land, mit Kartenskizzen, Angaben zu Schwierigkeit und Tipps zu Sehenswertem am Weg.

Bayern betriebenen Erdölpumpstationen. Nun über den Prittlbach und an ihm über 500 Meter nach links und wieder rechts hoch nach Goppertshofen; weiter geradeaus auf einer baumgesäumten Flurstraße, hinunter zu einem Kanal und auf der Römerstraße bis nach 1 Arzbach. An der Kurve war- tet eine unserer möglichen Einkehrstationen, der Gasthof Kiermeir. Weiter nach Röhrmoos Wieder geht es bergauf; der rot- weiße Sendemast markiert den nächsten Höhenrücken. Nach der folgenden Abfahrt verlassen wir bei einer weiten Rechtskurve die Straße und fahren auf einem geteerten Sträßchen, später Sandstraße, nach Schillhofen. Dort halten wir uns links und gleich wieder rechts und kommen so unter der Bahnlinie durch. Hier mer- ken wir, woher das nahe Röhrmoos sei- nen Namen hat: Der Ort hieß früher »Ro- roga mussea«, was »Moossumpf mit Röhricht« bedeutet. Unter diesem Na- men wurde Röhrmoos im Jahr 774 im Zu- sammenhang mit einem Mord erstmals erwähnt. 43Tour 8 Energie tanken im Norden Dachaus Erdöl in Bayern Im Jahr 2011 wurden in Prittlbach/Heberts- hausen knapp 2000 Tonnen Erdöl geför- dert. Zwei weitere Erdölförderstellen liegen im Regierungsbezirk Schwaben südlich von Augsburg bei Schwabmünchen (2011: 6700 t) und Großaitingen (2011: 23 000 t). Radfahrstopp vor der Erdölförderstation bei Prittlbach. 6038_01_010_077_Layout 2 02/09/15 10:56 Pagina 43 6038_01_010_077_Layout 202/09/1510:56 Pagina 43

Seitenübersicht