Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

RadWanderFührer ... so schön ist das Dachauer Land

26 Wander- und Radtouren durch das Dachauer Land, mit Kartenskizzen, Angaben zu Schwierigkeit und Tipps zu Sehenswertem am Weg.

39Tour 7 Die idyllische Ilmtaltour in gleicher Richtung bis 2 Hilgertshausen weiter. Hilgerts- hausen hieß übrigens ursprünglich (um 843) »Helidkereshu- sir« – »bei den Häusern des Helidker«. Hier entfernen wir uns kurzzeitig von der Ilm, fahren links und nach 300 Metern rechts. Nun geht es ganz schön aufwärts bis nach 3 Mi- chelskirchen – wieder im Landkreis Dachau gelegen. Unter einer Baumgruppe steht idyllisch die Kirche St. Michael. Hier lohnt sich eine Pause, um ganz in Ruhe von diesem erhobenen Standort aus den weiten Blick zu genießen. Nach dem Aufstieg folgt wieder die Abfahrt; zügig rollen wir nach Thalhof und damit zur Ilm zurück. Zu den Ilmquellen Entweder fahren wir nun gleich links weiter an der Ilm entlang (jetzt rechts von ihr), oder wir machen noch einen Abstecher nach 4 Tandern. Dazu halten wir uns rechts, an der Tanderner Ilm entlang, hinauf bis zum Ort, der früher »Tan- nara« hieß – »bei den Leuten, die am Schloss Tandern Schloss Tandern ist ein schlichtes Gebäude (16. bis 18. Jahrhundert), zweiflügelig mitSat- teldächern und schön renoviert. Das Hof- markschloss hatte viele, viele Besitzer – ade- lige und bürgerliche. 1910 bot es Platz für das St.-Anna-Heim (ein Mädchen-Fürsorgeheim), danach wurde ein Heim für ledige Mütter und ihre Kinder eingerichtet wie auch eine Unter- kunft für Spätaussiedler. Heute ist es in Pri- vatbesitz und nicht öffentlich zugänglich. Bei der Ilmtaltour machen wir einen Abstecher nach Tandern. 6038_01_010_077_Layout 2 02/09/15 10:56 Pagina 39 6038_01_010_077_Layout 202/09/1510:56 Pagina 39

Seitenübersicht