Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

RadWanderFührer ... so schön ist das Dachauer Land - Tour 7: Die idyllische Ilmtaltour

26 Wander- und Radtouren durch das Dachauer Land, mit Kartenskizzen, Angaben zu Schwierigkeit und Tipps zu Sehenswertem am Weg.

38 Mittel 27 km 275 Hm 2,5 Std. Ausgangs-/Endpunkt Bahnhof Petershausen, 460 m Endpunkt Markt Altomünster, 500 m Verkehrsanbindung S2 Petershausen, Altomünster Karten Freizeitkarte Landkreis Dachau, 1:50 000; Umgebungskarte UK50- 34 Pfaffenhofen a. d. Ilm – Neu- burg-Schrobenhausen, Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Tourencharakter Radtour auf Feld- und Radwegen sowie Straßen Einkehr Gasthaus Häuserer, Aichacher Str. 4, 86567 Hilgertshausen-Tandern, Tel. 08250/217; Gasthaus Fottner, Thalmannsdorf 2, 86567 Thal- mannsdorf, Tel. 08250/210; Tafern- wirtschaft, Haus Nr. 16, 86567 Hilgertshausen-Niederdorf, Tel. 08250/211, www.tafernwirtschaft.de Information Naherholung und Tourismus im Dachauer Land, Altes Zollhäusl, Karlsberg 1a, 85221 Dachau, Tel. 08131/272 86 05, www.tourismus-dachauer-land.de; Infobüro Markt Altomünster, Marktplatz 7, 85250 Markt Alto- münster, Tel. 08254/99 97 44, www.altomünster.de; hier auch E-Bike-Verleih und Aufladestation 7Die idyllische Ilmtaltour Von Petershausen nach Altomünster Ganz im Norden des Landkreises Dachau fließt das Flüsschen Ilm – mit Quellbächen bei Pipinsried und Tan- dern – weitgehend parallel zur Glonn nach Osten. Auf Nebenstrecken verläuft eine schöne, neu ausgezeich- nete Radroute, der Ilmtalradweg, an der Ilm entlang. Er ist in beide Richtungen gut zu befahren. Von Petershausen zur Ilm Vom Bahnhof Petershausen aus fahren wir nordwestlich auf der Straße (DAH  1/PAF  7) über fünf Kilometer durchs Kammerberger Holz nach Jetzen- dorf. Knapp zwei Kilometer länger, aber auch abwechslungs- reicher, ist die kleinere Straße über Sollern, Thann und Brunnhof, die in einem Bogen auch nach Jetzendorf führt. Bei beiden Strecken müssen wir hier, ob wir wollen oder nicht, kräftig in die Pedale treten – es geht bei der längeren Strecke bis auf 530 Meter, bei der kürzeren bis auf 510 Meter hoch. Wir stoßen bei der Burg von 1 Jetzendorf (bereits im Landkreis Pfaffenhofen) auf die Ilm und den mit einem Wel- lensymbol gekennzeichneten Radweg. Im Auf und Ab weiter In Jetzendorf bleiben wir nun, einem Schild nach Tandern folgend, südlich der Ilm auf einer wenig befahrenen Autostraße; zuerst einen Kreuzweg entlang bis Thalmannsdorf. Dort geht es links ab auf eine sandige Feld- straße, die sanft ansteigend bis zur Gumpmühle führt, und A E 6038_01_010_077_Layout 2 02/09/15 10:56 Pagina 38 6038_01_010_077_Layout 202/09/1510:56 Pagina 38

Seitenübersicht