Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

RadWanderFührer ... so schön ist das Dachauer Land

26 Wander- und Radtouren durch das Dachauer Land, mit Kartenskizzen, Angaben zu Schwierigkeit und Tipps zu Sehenswertem am Weg.

31Tour 5 Ein schmuckes Kleinod im Wald Flussabschnitte nach der Flusslaufbegradigung noch als er- lenbestandene Mulden im Gelände abbilden. Auf der linken Strecke kommen wir dicht an die Altwasser mit ihrer reichen Lebenswelt und dem urwaldähnlichen Baumbestand heran. Muschelarten haben sich hier angesiedelt, auch die Euro- päische Sumpfschildkröte und sogar die in Europa extrem seltene Süßwasserqualle! Nach Unterbruck Später biegt der Weg links ab und stößt auf eine Schotter- straße, der wir nach rechts folgen. Wir überqueren den Biberbach und nähern uns wieder den Altwassern. Will man sie als Lebensräume erhalten, müssen sie von Zeit zu Zeit ausgebaggert wer- den, das abgelagerte Sedimentmate- rial wird entfernt. Von der letzten Flussschleife biegen wir links ab, kommen zum kleinen Ba- deweiher von 1 Unterbruck und ge- hen dort über die Drosselstraße in den Ort hinein. Nun an der Hauptstraße rechts und über die Amper und den Amperkanal hinweg. Amper einst und jetzt Früher floss die Amper in vielen Flussschlingen (Mäandern). Durch die Flussregulierungen des 19. und 20. Jahr- hunderts wurden viele dieser Mäander von den Hauptarmen abgeschnitten und es ent- standen die Altwässer. Wenn diese aber nicht mehr vom frischen Wasser durchspült werden, setzen sich Sedimente am Boden ab und führen allmählich zur Austrocknung. Das Ökosystem verändert sich. Heute ver- sucht man, durch teure und umfangreiche Renaturierungsmaßnahmen diese Prozesse zu stoppen. Die Szenerien an der Amper beeindrucken zu jeder Jahreszeit. 6038_01_010_077_Layout 2 02/09/15 10:56 Pagina 31 6038_01_010_077_Layout 202/09/1510:56 Pagina 31

Seitenübersicht