Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

RadWanderFührer ... so schön ist das Dachauer Land

26 Wander- und Radtouren durch das Dachauer Land, mit Kartenskizzen, Angaben zu Schwierigkeit und Tipps zu Sehenswertem am Weg.

29Tour 4 Heilendes Wasser und Altwasser rampe, die die hohe Fließgeschwindig- keit wieder etwas senkt. Man sieht deutlich – hat der Mensch einmal in die natürlichen Vorgänge eingegriffen, sind bald neue Eingriffe und Ausgleichs- maßnahmen nötig ... Ein Warnschild für die Paddler kündigt schon vorab die Sohlrampe an; hier müssen sie ihr Boot ein Stück tragen. (Paddeln ist auf der Amper mit Kanus oder ähnlich wendi- gen Booten von Inning bis weit hinter Dachau möglich.) Auch der Biber wohnt hier Vielleicht achten Sie und Ihre Kinder auch auf die Biberspuren? Wer entdeckt wohl den ersten angenagten oder gar »gefällten« Baum? Ab und zu werden schützens- würdige Bäume sogar mit Drahtnetzen vor den scharfen Zähnen der Biber be- wahrt und so am Leben gehalten. Hinter einer zweiten Betonbrücke bie- gen wir scharf links ab, achten auf einen weiteren, schilfbestandenen 3 Altwasserarm, den Lebensraum des Teichrohrsängers, und gehen auf einem sandigen Feldweg geradeaus nach Am- permoching zurück. Dieser Abschnitt ist vielleicht ein wenig eintönig (bei Hitze besser den Weg am Fluss zurückgehen!), aber die Streu- wiesen links am Weg mit ihrem typi- schen Bewuchs von verschiedenen Knabenkräutern und Schwertlilien bie- ten uns bei passender Jahres- bzw. Blütezeit ein farbenprächtiges Bild. Zurück nach Mariabrunn Nicht zuletzt lockt die baldige Einkehr im Biergar- ten. So gehen wir zügig und erwar- tungsvoll auf bekanntem Weg von Am- permoching nach Mariabrunn zu- rück. Die Kinder freuen sich auf den Spielplatz hinten am Biergarten, und die Erwachsenen – nun, wohl be- komm’s! Mariabrunn Seit 1662 ist hier bei Mari- abrunn eine wundertätige Quelle überlie- fert. Zu der daraufhin gebauten Kapelle Ma- riä Verkündigung entwickelte sich bald eine Wallfahrt. Auch das Badehaus wurde rege genutzt. Aus dem efeuumkränzten Brun- nenhäuschen sprudelt die Quelle noch im- mer. In der Kapelle finden Hochzeiten und Taufen statt. Die Brauerei hinter der Gast- stätte gibt es allerdings nicht mehr: Das Ma- riabrunner Bier wird heute in Eitting im Er- dinger Moos gebraut. Das Brunnenhäuschen über der wundertätigen Quelle in Mariabrunn. 6038_01_010_077_Layout 2 02/09/15 10:56 Pagina 29 6038_01_010_077_Layout 202/09/1510:56 Pagina 29

Seitenübersicht