Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

RadWanderFührer ... so schön ist das Dachauer Land

26 Wander- und Radtouren durch das Dachauer Land, mit Kartenskizzen, Angaben zu Schwierigkeit und Tipps zu Sehenswertem am Weg.

28 das Wasser hängenden Bäumen die Bezeichnung als Urwald gut zutrifft. Eine üppig wachsende Krautschicht bedeckt den Boden, abgestorbene Bäume bleiben als Totholz liegen und bieten vielen Höhlenbrütern Nistmög- lichkeiten und Unterschlupf wie auch einen Lebensraum für viele Insekten. Weitere Eingriffe am Fluss Danach leitet ein Trampelpfad nach rechts auf den Amperdeich hin, dem wir links folgen. Der Deich wurde als Hochwas- serschutz errichtet – andererseits führten die Einengung des Flusslaufs und seine Begradigung zu erhöhter Fließgeschwindigkeit, was wiederum vermehrte Tiefenerosion am Flussbett zur Folge hatte. Um dies auszugleichen, waren weitere Baumaßnahmen erfor- derlich: Nach kurzer Zeit erreichen wir eine sogenannte Sohl- Die Welt der Biber Der bayerische Biberbestand um- fasst heute ca. 14 000 Tiere. Das ist ei- nerseits erfreulich, birgt aber auch Probleme: Biber fällen mit ihren scharfen Zähnen Nutz- holz, untergraben Dämme, Deiche und fluss- nahe Äcker, fressen Feldfrüchte und stauen Entwässerungsgräben. Sie schaffen neue Le- bensräume und zeigen, dass wildes Leben selbst in Städten möglich ist, andererseits ist nun ein Biberbeauftragter nötig, damit Kon- flikte zwischen Tier und Mensch rasch gelöst werden. Die dichte Vegetation entlang der Amper ähnelt einem Urwald. 6038_01_010_077_Layout 2 02/09/15 10:56 Pagina 28 6038_01_010_077_Layout 202/09/1510:56 Pagina 28

Seitenübersicht