Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

RadWanderFührer ... so schön ist das Dachauer Land

26 Wander- und Radtouren durch das Dachauer Land, mit Kartenskizzen, Angaben zu Schwierigkeit und Tipps zu Sehenswertem am Weg.

110 rechts ab, über die B 471 hinweg und gelangen wieder nach Bergkirchen-Lus und links nach Gerlinden-Ost. Wir sind hier quasi am »Knotenpunkt der Achterrunde«. Ins Palsweiser Moos An der Kreuzung fahren wir rechts, kommen nach Palsweismoos und sind bald wieder an der Autobahn, überqueren sie aber nicht, sondern fahren ge- radeaus auf einige Gehöfte zu. Vor den Häusern links. Nach 500 Metern folgen wir der Linkskurve (nicht schon vorher abzweigen!) und tauchen nun ins 6 Palsweiser Moos ein. Hier bestimmen Feucht- und Moorwälder und Streuwie- sen das Bild. Ackerflächen fehlen fast völlig, und die Wiesen werden von den alten Entwässerungsgräben zahlreich durchzogen. Ihr Wasser ist braun ge- färbt, was von den Huminsäuren her- rührt. Maulwürfe bringen tiefschwarze Moorerde hervor – wir befinden uns hier im westlichen Dachauer Moos, ei- Das Fußbergmoos Das Fußbergmoos ist ein Quell- und Staumoor mit einer spezifischen Tier- welt, besonders von Schmetterlingen, und einer besonderen Moorvegetation. Der Torf- abbau hat bereits viel zur Umwandlung des Moores beigetragen: Nach der Einstellung des Torfabbaus verbuschten die Flächen, und es kamen neue Bäume auf. 550 Hektar stehen heute aber unter Naturschutz. Die Abendsonne leuchtet die Birken im Palsweiser Moos rötlich an. 6038_01_078_137_Layout 2 02/09/15 11:04 Pagina 110 6038_01_078_137_Layout 202/09/1511:04 Pagina 110

Seitenübersicht