Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

RadWanderFührer ... so schön ist das Dachauer Land - Tour 20: Durch das Palsweiser Moos

26 Wander- und Radtouren durch das Dachauer Land, mit Kartenskizzen, Angaben zu Schwierigkeit und Tipps zu Sehenswertem am Weg.

106 Leicht 35 km 25 Hm2,5–3 Std. Ausgangs-/Endpunkt Bahnhof Maisach, 514 m Verkehrsanbindung S3 Maisach, S2 Dachau Karte Augsburg, Dachau, Fürstenfeld- bruck, WK 190, 1:50 000, Kompass Tourencharakter Radtour auf Feld-, Wald- und Rad- wegen sowie kleinen Straßen Einkehr Restaurant und Biergarten Alte Liebe, Im Lus 4, 85221 Dachau- Mitterndorf, Tel. 08131/66 71 31, http://alteliebe.info; Gasthof Groß, Mühlstr, 2, 85232 Bergkir- chen, Tel. 08131/272090, www.hotel-gasthof-gross.de, Taverna Limni Zum Seewirt, Römerstr. 26, 85232 Bergkirchen, Tel. 08131/333 37 79, www.seewirt-limni.de; Moosalm am Fußbergmoos, Moosalmstr. 6, 82216 Maisach/Fußbergmoos, Tel. 08142/135 65; See-Garten, Josef-Kistler-Weg 5, 82140 Olching, Tel. 8142/127 86, www.seegartenampersee.de Information Naherholung und Tourismus im Dachauer Land, Altes Zollhäusl, Karlsberg 1a, 85221 Dachau, Tel. 08131/272 86 05, www.tourismus-dachauer-land.de; Gemeinde Bergkirchen, Johann- Michael-Fischer-Str. 1, 85232 Berg- kirchen, Tel. 08131/569 7-0, www.bergkirchen.de 20Durch das Palsweiser Moos Im südlichen Landkreis unterwegs Die vorgestellte Fahrradrunde führt in einem Achterkurs durch die flache Münchner Schotterebene und ist dabei keineswegs langweilig. Palsweiser Moos, Fußbergmoos und die westlichen Amperauen sind besondere Natur- schönheiten. Vielleicht sehen Sie auch die Heckrinder als Landschaftspfleger. Zum Eisolzrieder Badesee Der »Zustieg« zu dieser Rad- runde ist an vielen Stellen möglich. Günstige S-Bahn-Statio- nen liegen in Dachau oder Maisach. Hier wird der Startpunkt in Maisach beschrieben. Vom Bahnhof Maisach fahren wir die Aufkirchner und Hauptstraße nach rechts und biegen links in die Überacker- straße ein. Am Ortsrand von Maisach nehmen wir nun das et- was schottrige Feldsträßchen (ja, wir sind in der Münchner Schotterebene unterwegs) nach Osten, machen die Linksbie- gung mit, kommen auf ein Quersträßchen, fahren auf diesem kurz rechts und bei der nächsten Möglichkeit wieder links. So erreichen wir Gernlinden-Ost und fahren geradeaus weiter durch Bergkirchen-Lus hindurch; vor der Autobahn machen wir eine große Linkskurve und überqueren sie auf einer Brü- cke. Links vor uns sehen wir schon den 1 Eisolzrieder Bade- see, einen durch Kiesabbau entstandenen Baggersee mit Beachvolleyballplatz, Badeinsel und sogar Sandstrand. Hier könnte man schon eine Badepause einlegen, aber wir wer- den noch mehr Seen entlang der Strecke passieren! Durchs Bergkirchner Moos Wir fahren kurz links und neh- men gleich die nächste Gelegenheit wahr, nach rechts abzu- biegen: Schnurgerade verläuft das Teersträßchen durch das Bergkirchner Moos, eine offene Mooslandschaft mit intensiv genutzten Acker- und Grünlandflächen. An den Moosbächen wachsen Gehölze und gliedern die Landschaft. Die Geräusche der Autobahn werden schnell schwächer. Wir radeln inmitten der landwirtschaftlichen Nutzflächen auf Bergkirchen mit der weit sichtbaren, weißen Pfarrkirche St. Johannes Baptist (Neubau von 1731) zu – sie erhebt sich 6038_01_078_137_Layout 2 02/09/15 11:04 Pagina 106 6038_01_078_137_Layout 202/09/1511:04 Pagina 106

Seitenübersicht